Kunst und Kultur

Das vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel gebaute Kultur- und Kongresszentrum Luzern mit seinem weit ausragenden Dach ist das moderne Wahrzeichen der Stadt. Es ersetzte das im Jahre 1933 gebaute Kultur- und Kongresszentrum von Armin Meili. 1938 fanden erstmals die «Internationalen Musikfestwochen» statt, welche noch heute unter dem neuen Namen «Lucerne Festival» dreimal im Jahr stattfinden.

Als Dreispartentheater (Sprechtheater, Oper und Ballett) leistet das Luzerner Theater in der Nähe der Jesuitenkirche ebenfalls seinen Teil zu Luzerns reichhaltiger Kultur.

Auf der Halbinsel Tribschen erinnert das Richard Wagner Museum an das Leben und das Werk des berühmten Komponisten. Der Landsitz der Patrizierfamilie Am Rhyn ist die ehemalige Wohnstätte von Richard Wagner.

Wer sich für Kunst interessiert, besucht die Wechselausstellungen des Museums für Moderne Kunst oder besichtigt die Sammlung Rosengart mit Werken von Picasso sowie über 200 Gemälden und Zeichnungen von 23 weltberühmten Künstler der Klassischen Moderne. Kultureller Höhepunkt ist jedoch zweifelsfrei die Luzerner Fasnacht, welche jedes Jahr am Schmutzigen Donnerstag startet und eine Woche lang dauert. Viele Luzerner bezeichnen diese Zeit als die «Fünfte Jahreszeit».

kunst